Kommt Ihnen das bekannt vor?

 

  • Sie haben als Erwachsen(e) erfahren, dass Sie hochbegabt sind. Jetzt sind Sie dabei, Ihr ganzes Leben in einem neuen Licht zu sehen…
  • Seitdem Sie wissen, dass sie hochbegabt sind, tauchen plötzlich mehr Fragen als Antworten auf
  • Sie sind sich nicht sicher, ob Sie hoch begabt sind, wollen eine Klärung dieser Frage und / oder eine Beratung zur maximalen Nutzung ihrer Ressourcen.
  • Sie sind ein hochbegabter Erwachsener mit Fragen zu ihrer beruflichen „Karriere“.
  • Sie sind hochbegabt und stehen vor grundsätzlichen beruflichen Entscheidungen.
  • Sie sind ein(e) hoch begabte(r) Erwachsene(r), die/der sich an einem wichtigen Wendepunkt befindet…
  • Sie sind überdurchschnittlich intelligent, fühlen sich aber laufend unterfordert. Sie wollen gerne mehr leisten, aber im Moment haben Sie dazu kaum Gelegenheit…
  • Sie sind hochbegabt, fühlen sich aber von Ihrer Umgebung ignoriert, ausgebremst, nicht ernst genommen, ausgelacht, veralbert, angegriffen, gemobbt.
  • Sie fühlen sich in Ihren Entwicklungsmöglichkeiten stark eingeschränkt oder gebremst, aber Sie wissen nicht so recht warum. Was Sie aber wissen, ist, dass Ihnen das im Grunde schon das ganze Leben so geht…
  • Sie sind hochbegabt und haben die Aufgabe in Ihrem Unternehmen eine Gruppe von hochbegabten Personen zu führen…
  • Sie wollen wissen, ob Sie hochbegabt sind, wollen aber nicht nur einfach Ihren IQ wissen, sondern eine umfassendere Potenzialanalyse mit evtl. anschließendem Coaching…
  • Ganz allgemein: Sie sind hochbegabt und Sie wollen „an die Box“, um eine Zwischenbilanz ihres bisherigen Lebens als Grundlage für Ihre zukünftigen Planungen zu machen…
  • Sie sind erfolgreich, 40 Jahre alt und haben jetzt plötzlich erfahren, dass Sie hoch begabt sind. Was jetzt? Muss die eigene Geschichte neu geschrieben werden?
  • Sie sind hoch begabt, aber es will nicht so richtig klappen, Ihre „PS“ auf die Straße zu bringen. Stattdessen sind Sie unkonzentriert, fangen irgend etwas an und vergessen es dann gleich wieder.
  • Sie sind erwachsen, hoch begabt und bemerken, dass Ihr Freundeskreis immer kleiner wird?
  • Sie hassen Smalltalk, finden aber kaum noch Gesprächspartner für ernsthafte Gespräche?
  • Sie sind ganz offenbar hoch begabt, ihre Eltern sind bereits vor Jahren gestorben, aber Sie hören immer noch die Botschaft: Erfolg, der ist für andere da, nicht für uns! Wer viel Geld verdient, hat es nicht verdient!
  • Sie sind hoch begabt, plagen sich schon eine Weile mit einem halben getting out und den Folgen: Blöde, verächtliche Bemerkungen von Leuten, die Sie eben noch mochten. Daraufhin haben Sie sich wieder und diesmal noch weiter zurückgezogen!
  • Sie wollen gerne mit Ihren Freunden und oder Verwandten ins Gespräch kommen, haben aber Angst als arroganter Angeber dazustehen, wenn Sie sich outen?
  • Sie möchten gerne Ihren IQ kennen, nachdem Sie eine IQ-Show im Fernsehen verfolgt haben, und sich jetzt wegen ihres hohen Ergebnisses beim Selbsttest unsicher sind?
  • Sie würden gerne einen Test machen, haben aber keine Lust auf einen Gruppen-Test, weil Sie sich nicht gerne in Gruppen bewegen, schon gar nicht in einer „Prüfungssituation“?
  • Sie möchten – relativ unabhängig vom IQ – einen umfassenden Check Ihrer intellektuellen und sozialen Kompetenzen, weil Sie einfach neugierig sind oder weil Sie an einem beruflichen oder auch persönlichen Scheideweg stehen?

 

Aktuelle Veröffentlichung auf PM-Online:

Bin ich ein Doppelagent? Teil 1

„Ein guter Projektleiter muss immer alles im Griff haben!“ Solche oder ähnliche Glaubenssätze sind oft tief in uns verankert und steuern unser Handeln, ohne dass uns das bewusst ist. Grundsätzlich ist das nicht schlimm, problematisch wird es jedoch, wenn solche unbewussten Denkweisen im Alltag Leidensdruck erzeugen. Doch aus dieser Sackgasse gibt es einen Ausweg, wie Detlef Scheer zeigt. Hier geht’s zum Artikel.

Und der zweite Teil des Artikels ist erschienen:

Bin ich ein Doppelagent?! Teil 2

„Der Weg zu mehr Selbstbestimmung und Souveränität“, erschienen in der Ausgabe 2/2015 desProjekt Magazins.

Hier geht’s zum Artikel.

 

Und so kriege ich meine PS auf die Straße:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*