Methodenupgrade

Psychotricks schwarz

für alle Menschen, die ihre Beratungskompetenz erweitern wollen:

aus der Systemisch-Konstruktivistischen Schatzkiste nach dem Kieler Beratungsmodell

Fakten

Termin

09.-11. Oktober, Anreise 09.10.2015 bis 19.00 Uhr (Vorstellungsrunde und Einführung in den Workshop),

Abreise Sonntag, 11. Oktober, ca. 17.00 Uhr

Vorbereitung

Für die Vorbereitung sollten Sie etwa 2-4 Stunden vorsehen. Es handelt sich um einige Texte und einige Reflexionsaufgaben im Hinblick auf Ihre Rolle als Berater/in. Die Bearbeitung dient der Vorberei-tung der Vorstellungsrunde und Ihrem Lernerfolg im Workshop.

Anzahl Teilnehmer

Maximal 6

Ort

Meeting Raum Scheer consulting GmbH, Schwachhauser Heerstr. 7, Bremen

Ihre Investition

€ 480,00 inkl. UST., pro Person, inklusive Workshop-unterlagen und Buch. Wir sorgen Samstag und Sonntag Mittag für Verpflegung im Meetingraum (einfach, aber ausreichend). Für Unterbringung sorgen Sie bitte selbst. Selbstverständlich gibt es dazu Tipps von unserer Seite. Freitagabend sorgen wir für Getränke und etwas zu knabbern.

Option: Samstagabend gehen wir zusammen essen (Wer mag!)

Fragen zum Workshop und verbindliche Anmeldung bitte via:

Scheercoaching@t-online.de bzw. 04298 699 163

 

Was haben Sie davon, wenn Sie teilnehmen? 

Sie lernen wesentliche „Techniken“ kennen. In „Anführungsstrichen“, weil es oft genug nicht ganz sicher ist, was wichtiger ist: eine Technik oder die Person des Beraters oder Coaches oder dessen Haltung. Einiges deutet darauf hin, dass der Berater / Coach selbst sein wichtigstes Instrument ist.

Eins ist jedenfalls sicher: Beratung ist eine anspruchsvolle Situation. Herausforderung für beide Seiten. Der eine sollte sein Gesprächsangebot so gestalten, dass beim anderen möglichst viele und konstruktive neue Gedanken entstehen, um neue, effektivere oder zufriedenstellendere Handlungsweisen zu ermöglichen.

Zudem muss der andere das Unterstützungsangebot so annehmen können, dass er es akzeptiert und willens und in der Lage ist, mögliche hilfreiche Hand-lungs– und Denkalternativen in die Tat umzusetzen.

Und das vor einer persönlichen Historie, die leider viele Ratsuchende eint: Häufig übergriffige und besserwisserische, nicht umsetzbare Ratschläge   haben dauerhafte Schäden hinterlassen und dazu geführt, dass es bereits zu einer gewissen Immunisierung gegen Veränderungen aller Art gekommen ist und deswegen die „Verhandlung“ eines Themas   geradezu zum kontraproduktiven Machtkampf       ausartet.

An diesem Wochenende erwerben Sie Kompetenzen, die Ihnen dauerhaft das Leben in der schwierigen Rolle des Beraters leichter machen und Ihre Wirkung stärken können. Sie entwickeln u.U. mehr Souveränität, auch Kreativität in der Beratung, mehr Professionalität. Aufgrund von Life-Beratungsübungen kann eine begrenzte Anzahl eigener Themen miteingebracht werden, während gleichzeitig eine Methode trainiert wird.

 

Um was geht es methodisch?

Methodisch machen wir in diesem Workshop einen Ausflug in die Welt der systemisch-konstruktivistischen Methoden, erkenntnistheoretisch noch am ehesten mit dem Radikalen Konstruktivismus zu beschreiben und fernab aktueller Mainstream-Vereinfachungen systemischen Gedankenguts.

Im Klartext: wir suchen nicht nach Wahrheiten, sondern nach (Re-)Konstruktionen von sogenannten „Problemen“ im Leben unserer Kunden und kümmern uns um Methoden, die aus möglichst vielen störenden Themen möglichst großen Nutzen generieren helfen.

Dabei geht es immer um den Kunden, und was wir als Berater dazu beitragen können, dass er mehr aus seinen Kompetenzen machen kann, seine Lebenssituation als Quelle von Energie und Veränderungskonzepten nutzen kann, um sich aus seiner Perspektive heraus weiterzuentwickeln. Zu seinen Gunsten, mit seinen Zielen und mit seinen Kompetenzen.

Wir erarbeiten populäre Hemmschuhe auf dem Weg zum Beratungsziel, und was man in der Rolle als Coach / Berater tun kann, um diesen Fallen zu entgehen und tatsächlich im Sinne des Ratsuchenden tätig und erfolgreich zu werden.

Dabei durchlaufen wir ein nur scheinbar einfaches Schrittmuster vom Auftrag des Kunden bis zur tragfähigen Lösungsstrategie für den Kunden. Diese Methoden sind in der Praxis wirksam in einem Gruppenberatungs-Setting genauso wie in einem Einzelberatungs-Rahmen.

Methoden-Mix:

Impulsvorträge (Power-Point), Diskussion, Einzel-/Gruppenübungen, Life-Beratung mit Feedback (auf Wunsch mit Video-Feedback)

 

Für wen ist der Workshop gedacht?

Diese Veranstaltung ist für alle Menschen gedacht, die in beratenden Berufen arbeiten wie z.B. Lehrer, die spezielle Betreuungsaufgaben haben wie z.B. die Betreuung von hochbegabten Kindern oder die Beratung von Eltern. Auch Coaches, Trainer, ehrenamtliche Helfer in Organisationen, Betreuer, Krankenhaus-Personal, Unternehmensberater und andere profitieren vom Methodenzuwachs durch diesen Workshop.

Natürlich können auch Studenten aus sozialpsychologischen oder –pädagogischen Fachrichtungen daran teilnehmen.

Entscheidend ist, dass Sie die Idee im Kopf haben, Ihre Beratungskompetenz zu steigern, Effizienz und Effektivität Ihrer beruflichen oder ehrenamtlichen Beratungsleistungen zu erhöhen, zufriedener oder weniger gestresst zu sein in Ihrem Beratungsalltag

Das zu diesem Workshop Menschen mit ganz unterschiedlichen Hintergründen zusammenkommen, um gemeinsam zu lernen, kann nur von Vorteil für die Teilnehmer sein.

Hier ist jeder willkommen, egal aus welchem Beruf, welchen Geschlechts oder welchen Alters, ob hochbegabt oder nicht. Jeder, der seine Realität einbringt, bereichert die anderen.

Teilnahmebestätigung

Sie erhalten im Anschluss an die Veranstaltung eine qualifizierte Teilnahmebestätigung.

 

Ihre Trainer / Coaches

Juliane-webreduziert-IIJuliane Schmidt-Pankratz  Staatl. anerkannte Erzieherin, Dipl.-Psychologin, seit 2008 Freiberufliche Beraterin für    Jugendliche und junge Erwachsene, diverse Projekte im Rahmen des „Berufsnavigators“. Kundenbetreuung/Akquise für eine Personalvermittlungsagentur seit 2013, Mitglied bei MinD, DGhK, in Ausbildung zum „Specialist in Coaching the Gifted“ (ECHA-Coach) und Mutter von drei Kindern.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Detlef Scheer

Heinz-Detlef Scheer Ex-Musiker, gelernter Im– und Exportkaufmann, Dipl.-Psychologe, seit 1986 als Coach und Trainer für Industrie und Mittelstand sowie (hochbegabte) Einzelpersonen unterwegs. Zum Coach ausgebildet von Prof. Dr. Uwe Grau, Universität Kiel (Systemische Beratergruppe Kiel), Senior Coach (BDP), Mitglied bei MinD (Mensa in Deutschland e.V.), im VDI (Verein Deutscher Ingenieure), diversen berufsbezogenen Arbeitsgruppen, Autor einiger Bücher, regelmäßiger Autor von Beiträgen in Fach- und anderen Zeitschriften.