Was haben Sie von einem „Coaching für Hochbegabte“?

Natürlich coache ich nicht nur hochbegabte Erwachsene! Aber es hat sich herausgestellt, dass Hochbegabte ganz spezielle Themen haben. Und auf die habe ich mich seit vielen Jahre spezialisiert. Kommt Ihnen das z.B. bekannt vor? Sie haben als Erwachsen(e) erfahren, dass Sie

Ressourcen Check / Diagnostik

Haben Sie sich schon einmal gefragt, ob Sie nicht einfach hochbegabt sind? … und sich deswegen so fühlen, wie Sie sich fühlen? „Was für ein unsinniger Gedanke!“, denken Sie vielleicht. Und damit denken Sie so, wie viele, wenn nicht die

Hochbegabung, was heißt das überhaupt?

Hochbegabung bezeichnet in der wissenschaftlichen Psychologie ein deutlich über dem Durchschnitt liegendes Maß an Intelligenz. Die meisten Definitionen orientieren sich am IQ, dem so genannten Intelligenz-Quotienten. Er wird mit Hilfe wissenschaftlicher Testverfahren ermittelt, bei denen es weniger auf Allgemein- oder

Eigene Motive finden

Schaffe Dir eine motivierende Vision.

Gemeinsam mit meinem geschätzten Kollegen Jan Rauwerdink

entsteht derzeit ein Seminarangebot für alle, die sich im wahrsten Sinn gerne ein genaueres Bild Ihrer eigenen Zukunft machen möchten. In dieser Veranstaltung nutzen unsere Teilnehmer wir unter anderem die Kraft der visuellen Wahrnehmung für die Konstruktion einer befriedigenden privaten und beruflichen  Zukunft.

Hier finden Sie mehr Informationen: Eigene Motive finden

 

Zweite, überarbeitete Auflage: Wie ich werde, was ich bin.

Rückmeldungen  von Lesern zeigen, dass die Entscheidung richtig war, das Buch komplett zu überarbeiten.

An dieser Stelle herzlichen Dank für die Rückmeldungen, liebe Leser und Leserinnen!

Untertitel: „Hochbegabung: Navigation für Erwachsene“. Das Buch klärt auf über das Phänomen Hochbegabung, gibt Einblick in das Seelenleben, Erfolge und als Misserfolge erlebte Ereignisse im Leben vieler Hochbegabter. Es enthält Interviews mit Betroffenen von 2010, ergänzt um erneute Befragungen nach fast zehn Jahren und neue Interviewpartner. Außerdem jede Menge Anregungen, die eigenen Ressourcen umfassend zu nutzen und auf eine zufriedenstellende Lebensführung zuzusteuern. Interessierte Coaches, Freunde von Hochbegabten oder diejenigen, die sich unsicher sind, ob sie selbst hochbegabt sind, finden Unterstützung im „Umgang“ mit Hochbegabten. Oder für die eigene Entscheidung, sich testen zu lassen und (endlich) Klarheit zu gewinnen. Das evtl. zu große Hoffnungen generierende kurze Kapitel Selbstcoaching ist in dieser Auflage entfallen. Dafür wurden viele Aspekte um neu hinzuge-kommene Erkenntnisse und Erfahrungen der letzten Jahre ergänzt.

Für wen?

Für alle spät entdeckten Hochbegabten. Für die, die es schon lange wissen und für die, die es nicht einmal ahnen. Auch wenn die Drittgenannten es kaum jemals lesen werden. Wenn aber nur einer oder eine dies tut und die richtigen Konsequenzen zieht, hat das Buch sein Ziel schon erreicht. Und für alle anderen, die sich tatsächlich für hochbegabte Menschen interessieren. Ich danke sehr für Ihr und Euer Interesse, denn vielleicht hilft es auch die Fronten zu entschärfen, die sich aus vielen Gründen leider immer wieder behindernder und sinnloser Weise einer fruchtbaren und befriedigenden Zusammenarbeit in den Weg stellen. Und natürlich für alle Leser, die immer schon mal alles über Hochbegabte wissen wollten, aber nie zu fragen wagten …
Also für alle, die sich noch nie für Genies interessiert haben, dafür aber umso mehr für das tatsächliche Leben.
Ich wünsche viele konstruktive Gedanken beim Lesen!

Lösung des Brückenrätsels aus dem Rundschreiben August 2022

Brückenwörter: Strassen, Telefon, Zimmer, Teig, Bank, Salat, weit, Wirbel, Stadt, Koerper, Luft, Berg, Seifen, Reiter, Blumen, Nummern, Park, Musikanten, Mutter, Schutz, Sitz, Schlacht, Chor, Schuh ----- Lösungsspruch : Seien Sie selbstempathisch Viel Spaß beim Lösen gehabt zu haben!

Neuerscheinung 10/ 2021: Schule fürs Leben

    Nach dem Abitur 1976 wartete eine Welt voller Chancen und Möglichkeiten auf die Absolventinnen und Absolventen des Alten Gymnasiums, Bremen. Oder?
    45 Jahre später trafen sich zwei aus diesem Jahrgang wieder, die sich seit der Schulzeit nicht mehr gesehen hatten, während der sie so unterschiedlich unterwegs waren, dass sie damals kaum ein Gespräch zustande gebracht hätten.
  • Nach 45 Jahren stellten sie beide fest, dass sie doch einiges gemeinsam hatten und beschlossen, dieses Buch herauszugeben. Sie fanden 13 Mitstreiter aus Ihrer Klassenstufe, die bereit waren, sich voll und ganz mit einzubringen. Was dabei herauskam, ist ein faszinierender Blick auf diese Zeitspanne aus den ganz individuellen Augen von 15 Menschen, die 1976 in den endgültigen „Ernst des Lebens“ starteten.


Schule fürs Leben.

      • Abi ´76 am Alten Gymnasium Bremen.15 Träume und Lebensgeschichten


ISBN
3796111378, 284 Seiten, gebunden, 16,90 €, 2021 Schünemann Verlag, Bremen, erschienen Oktober 2021,
zu bestellen natürlich bei buchhandlungsattler@t-online.de

portofreie Lieferung

Herausgeber: Hans Gehrt von Aderkas, Heinz-Detlef Scheer

Mehr oder weniger aktuell

  • Rundschreiben August 2022

    Und hier ist das aktuelle Rundschreiben aus dem August 2022 für Sie:  Rundschreiben August 2022 Viel Spaß bei der Lektüre!mehr erfahren »
  • Reboarding nach der Pandemie

    Neuer Artikel auf pm-online erschienen! Es wird eine Aufgabe, die man nicht unterschätzen sollte: Die Rückkehr aus dem Homeoffice meistern Reboarding: So gelingt der Neustart in hybriden Projektteams https://www.projektmagazin.de/artikel/reboarding-neustart-hybride-teams?mehr erfahren »
  • Kollegiale Beratung ist auch online möglich

    neuer Artikel auf pm-online (Ausgabe 03/2022) erschienen: Kollegiale Beratung auch virtuell zu Erfolg führen.  Zum Artikel: https://www.projektmagazin.de/artikel/kollegiale-Beratung-virtuell  mehr erfahren »
  • Digitalisierte Zukunft der Weiterbildung?

      Nach der Pandemie nur noch virtuelle Seminare und Besprechungen? Die genervten Äußerungen von Teilnehmern an den unzähligen Videokonferenzen seit Ausbruch der Pandemie klingeln immer wieder im Ohr: „Du kannst …mehr erfahren »

Coaching in Fast-Post-Corona-Zeiten

Coaching geht immer

Danke, liebe Kunden, für die tollen Feedbacks! Detlef Scheer

„Ich lese gerade Ihr Buch…“

(...) "Ich lese gerade Ihr Buch ("Wie ich werde, was ich bin. Navigation für hochbegabte Erwachsene"). (...) Danke für Ihr tolles Buch. Es spricht mir in so vielen Punkten aus der Seele (...)" N.G. am 10.06.2022

… ein ganzer Batzen an Freiheit

"... Insgesamt hat das Coaching in eine komplexe Welt geführt. Immer noch tauchen neue Aspekte auf, denen ich ständig hinterherspringe. Aber die wesentlichste Erkenntnis, war: Was mir passiert ist, ist keine Niederlage, sondern meine Reaktion darauf eine Selbstrettung. That's it… Dafür bin ich Ihnen wirklich dankbar. Und das gibt mir einen ganzen Batzen an Freiheit." A.G. am 22.05.2022

Wie ich werde, was ich bin – im Coaching

"Danke, dass du mich auf dem Weg zu mir selbst begleitet hast und mich hast ahnen lassen, was da so schlummert.“ S.H. am 16.05.2022 per mail

tragende Inpulse …

"Danke für die vielen Impulse und Anregungen die mich in 2021 durch die eine oder andere Untiefe getragen haben!" D.B. 23.12.2021 per mail

Türen öffnen

"Das Jahr war sehr bewegt und streckenweise anstrengend. Ich merke aber, dass unser Coaching nachwirkt und ich den einen oder anderen Schritt zur Konstruktion meiner Zukunft gegangen bin, indem ich kräftig gegen die eine oder andere Tür gedrückt habe, um sie schließlich zu öffnen" I.S. am 22.12.2021 per mail

Danke nochmals!

"Wir hatten ein spontanes Coaching in diesem Jahr, dafür danke ich Dir nochmals." Ingo Lederer, 19.12.2020

„…final impetus to start this thesis!“

'I am very happy and grateful for the opportunity to live out my disposition to scientific-mathematical work through this dissertation, parallel to my job in industrial research for non-destructive testing. There are several people giving me inspiration before my dissertation started, for which I am thankful, for example Professor Günter Ludyk for his lectures on dynamical systems in control engineering more than 20 years ago, and Detlef Scheer for his pofessional coaching, which was the final impetus to start this thesis" schrieb C. B. aus Bremen im Vorwort zu seiner erfolgreichen Doktorarbeit im März 2020; link zur Arbeit: https://doi.org/10.26092/elib/104

„Mich selbst aus der Vogelperspektive betrachten…“

„(…) auch wenn ich vielleicht (…) keine dramatischen, verrückten oder ausgefallenen Gründe für ein Coaching hatte, eines ist doch wirklich dabei herausgekommen. Nämlich mich selber aus einer Art Vogelperspektive beobachten zu können. Die Beobachtung ist sicherlich noch längst nicht abgeschlossen, aber einige ver - rückte Anschichten und Empfindungen wandern doch langsam wieder dahin wo sie für mich hingehören. (…) Vorfreude ;-) (…) dass du mich zu dem IQ Test überreden musstest finde ich im Nachhinein schon ein bisschen lustig, denn mit so einem Ergebnis hätte ich wirklich nicht gerechnet. Wie auch immer ich das jetzt oder in Zukunft interpretieren mag, vielen Dank für die Hartnäckigkeit! Bis hierher vielen, vielen Dank! Beste Grüße, B.“ im Juli 2020

Tolles (Coaching-)Telefonat

"Hallo Herr Scheer, (...) ich hoffe, Ihnen geht´s gut und Sie und Ihre Frau genießen das sonnige Pfingstwochenende? Für das tolle Telefonat am Donnerstag möchte ich mich nochmal ganz herzlich bedanken!! (...)" C.P. 02.06.2020

Tolles (Telefon-)Coaching

„Vielen Dank noch mal für das tolle (Telefon-)Coaching letzte Woche! Ich fand es nach wie vor super:-D (…) Herzliche Grüße nach Bremen, C.P.P.“ 28.04.2020

„Danke nochmal“

"Moin Detlef, ich hatte ganz vergessen zu antworten. Danke nochmal für die Auswertungen und allgemein für das Coaching. Ich fand es sehr angenehm und würde es jedem weiter empfehlen. Schöne Ostertage und weiterhin viel Durchhaltevermögen in dieser doch etwas schwereren Zeit. Mit freundlichen Grüßen M R " 17.04.2020

„Danke!“

"(...) ... herzliche Grüße und Danke für die angenehm gestaltete Testung heute! S.J." 27.04.2020

„Bin völlig entspannt“

"Lieber Detlef, (…) Was aber bleibt ist eine innere Entspannung, die ich nach unserem Coaching empfunden habe. Irgendwie hast du es geschafft, mir den Druck zu nehmen, unter den ich mich selbst gesetzt hatte und mir den Blick zu öffnen für die eigenen Möglichkeiten und das Machbare. (…) In diesem Sinne sende ich für heute viele Grüße nach Bremen!" Christoph. 04.04.2020

„Schnelle praktische Wirkung“

„(…) kurz nach unserem Wochenende trifft das Dalai Lama-Zitat bei mir schon ins Schwarze. Wer hätte gedacht, dass das Seminar so schnell praktische Auswirkungen haben würde? Ich hatte gestern ein (für mich überraschendes) Gespräch mit meinem Chef (…)“ L.A., 24.11.2018

„Im Namen aller unentdeckten Hochbegabten…“

"Lieber Detlef, von Herzen möchte ich mich für Deine tolle Arbeit im Namen aller unentdeckten Hochbegabten bedanken. Das Ergebnis deines Coachings nimmt mehr und mehr Formen an... Gestern habe ich den nächsten wichtigen Schritt in meinen neuen Wirkungsbereich gemacht." D.B., 20.12.2018