Die Rückmeldungen sind natürlich anonymisiert. 

21.05.2021 zum Seminar „Wie ich werde, was ich bin …“

Schon einige Jahre, seitdem ich Mensa-Mitglied bin, habe ich mit dem Gedanken gespielt, das Seminar von Detlef Scheer „Wie ich werde, was ich bin…“ zu besuchen und mich dann schon sehr auf einen Ausflug von Bayern nach Bremen gefreut. Und dann stiegen die Coronazahlen wieder rasant und so wurde es ein Online-Seminar😊. Erst war ich skeptisch, doch ich wollte JETZT mit meinem Wachstum beginnen und so habe ich mich auf das Abenteuer Online-Seminar eingelassen. Durch einige Vorbereitungsaufgaben begann das Seminar für mich praktisch schon Wochen vorher – vor allem die Beschäftigung mit meinem Genogramm fand ich sehr spannend. Durch die kleine Gruppe und die Aufteilung des Seminarinhaltes auf zwei Wochenenden war es für mich eine sehr bereichernde Erfahrung. Detlef verstand es sehr gut, theoretischen Input mit Einzelaufgaben und viel Raum für gegenseitigen Austausch zu kombinieren. Durch die sehr kleine Gruppe und interessanten Themen konnte ich meine Aufmerksamkeit gut halten. Mit seinem nordischen Humor hat Detlef oft sehr einfühlsam die Teilnehmer auf ihre Lernchancen hingewiesen. Ich würde das Seminar jederzeit wieder buchen. Die Gruppe hält auch noch regelmäßig Kontakt, was mich sehr freut.

T.M.

18.05. 2021 zum Seminar „Wie ich werde, was ich bin …“

„Gerade das Online-Format des Coaching-Wochenendes sorgte für die richtige Mischung aus Nähe und Distanz, um unsere sehr persönlichen Entwicklungsgeschichten auszutauschen. Detlefs Anregungen und das gegenseitige Feedback haben mein Selbstbewusstsein dermaßen gestärkt, dass ich mich nicht mehr ständig klein mache und auch wirklich daran glaube, dass ich einiges kann. Ich trete im Job ganz anders auf – das öffnet viele Türen. Danke!“

J.V.

zum corona-bedingt auf virtuell umgestelltes Seminar im Spätherbst 2020

17.04.2020 zum Einzel-Coaching:

„Moin Detlef, ich hatte ganz vergessen zu antworten. Danke nochmal für die Auswertungen und allgemein für das Coaching. Ich fand es sehr angenehm und würde es jedem weiter empfehlen. Schöne Ostertage und weiterhin viel Durchhaltevermögen in dieser doch etwas schwereren Zeit. Mit freundlichen Grüßen M R“

____________

04.04.2020 zum Einzel-Coaching:

„Lieber Detlef, (…) Was aber bleibt ist eine innere Entspannung, die nach unserem Coaching empfunden habe. Irgendwie hast du es geschafft, mir den Druck zu nehmen, unter den ich mich selbst gesetzt hatte und mir den Blick zu öffnen für die eigenen Möglichkeiten und das Machbare. (…) In diesem Sinne sende ich für heute viele Grüße nach Bremen!“ Chr.

___________

28.09.2019 zum Worksop GPM Youngcrew

via XING

„Hallo Detlef, definitiv habe ich was mitgenommen – da ich bereits ein paar Bücher zu dem Thema gewälzt habe, waren all die tollen Erfahrungsberichte und persönlichen Meinungen eine tolle Bereicherung.
Danke dir dafür!
Grüße,
H.

___________

28.09.2019 zum Worksop GPM Youngcrew

„Hallo Detlef,
Vielen Dank für deinen spannenden Workshop beim GPM Young Crew Summit. Viele Aspekte davon werden mich wohl noch eine lange Zeit begleiten.
Danke und liebe Grüße,
A.

01.06.2019 zum Seminar „Wie ich werde, was ich bin…“

„Lieber Detlef, liebe (…)
danke für ein lohnenswertes Wochenende!
Mit „Fremden“, die ich erst seit zwei Tagen kenne, respektvolle und tiefergehende Gespräche führen, als ob es alte, gute Bekannte wären – sehr angenehm!
(…)
Viele Grüße und eine gute Zeit euch allen!

Fr.“

____________

28.05.2019 zum Seminar „Wie ich werde, was ich bin…“

„Servus aus dem Süden! (…)  Viele Grüße. Hat mit sehr viel gebracht.  Fl.“

____________

13.05.2019 zum Einzel-Coaching:

„Guten Tag Herr Scheer,

es ist knapp 10 Jahre her, dass wir ein Coaching hatten und ich bin zufällig mal wieder über unseren Frage-Antwort-Dialog gestolpert. Dabei ist mir aufgefallen, was ich alles danach erlebt habe und vor allen Dingen wie. Erstaunliches hat sich getan und das wollte ich kurz mit ihnen teilen und mich damit auch noch mal bei Ihnen bedanken. (…)  Was also habe ich alles bei Ihnen gelernt, dass ich mich jetzt so sehr darüber freue? Ich bin endlich das geworden, was ich bin. Meine Ansprüche an mich habe ich ein wenig runtergefahren und erreiche jetzt umso mehr.  (…)  Und deswegen möchte ich mich heute noch mal ganz besonders bei Ihnen und ihrem Coaching bedanken.  (…)  Besten Gruß,  M.G.“

20.12.2018 zum Einzel-Coaching:

„Lieber Detlef,

von Herzen möchte ich mich für Deine tolle Arbeit im Namen aller unentdeckten Hochbegabten bedanken. Das Ergebnis deines Coachings nimmt mehr und mehr Formen an…Gestern habe ich den nächsten wichtigen Schritt in meinen neuen Wirkungsbereich gemacht. (…)“ D.B.

01.12.2018 zum Einzel-Coaching:

„Ich habe Detlef über „Mensa in Deutschland e. V.“ kennen gelernt und damit einen für mich passenden Coach gefunden. Er arbeitet viel mit Glaubenssätzen, verzichtet aber professionell darauf, einem Dinge einzureden sondern erforscht aktiv, augenzwinkernd und provokativ, welche Glaubenssätze sich wohl hinter welchen Vorstellungen verbergen. Er bewahrt seine Teilnehmer vor weiteren „Diagnosen“ neben der Hochbegabung, was mir geholfen hat in der Spirale aus hohem Anspruch und ständiger Defizit-Orientierung.
Hat mich das Coaching zu einem neuen Menschen gemacht? Nein. Hat es mir geholfen, aus einer nagenden Defizit-Orientierung herauszukommen: Ja! Ist Detlef manchmal etwas eigensinnig (wie in der letzten Google-Rezension angemahnt)? Bestimmt! Würde ich ihn weiter empfehlen? Uneingeschränkt!“

04.01.2018 zum Seminar „Wie ich werde, was ich bin…“

(„…“) Das Seminar in Bremen war für mich ein wahres „Synapsenfeuerwerk“. Ich habe so viel mitgenommen … an Beratungswissen, an persönlichen Erkenntnissen, an Anregungen. Auch beruflich hat mich das Seminar beflügelt. Ganz allgemein: Ich sehe viele Dinge optimistischer … alleine dadurch habe ich in den letzten Wochen gemeinsam mit anderen Führungskräften einige Dinge in die Wege geleitet, die sonst immer liegengeblieben waren. Insgesamt war dieses Seminar für mich ein wichtiger Baustein in meiner persönlichen Entwicklung, und ich habe das Gefühl, dass dies gemeinsam mit einigen anderen Dingen gerade dazu führt, mich zu einem „Christian 2.0“ umzubauen. Das macht Spaß, und ich habe gerade viel Freude an dieser „Evolution“ („…“)  Christian E.

31.12.2017 zum Seminar „Wie ich werde, was ich bin…“

(„…“) Der Jahreswechsel lädt, wie so oft, zum Sinnieren über die Vergangenheit ein. Es ist nun knapp 2,6 Jahre her, dass ich an Deinem Seminar „Wie ich werde, was ich bin…“ teilgenommen habe und ich bin auf meine alte Darstellung der wünschenswerten Ziele von damals gestoßen. Tatsächlich sind im Jahr 2017 für mich viele Wünsche in Erfüllung gegangen. Ich habe geheiratet, wir erwarten unser erstes Kind und wir haben eine Wohnung gekauft. Alles wunderbare Dinge, die mich sehr glücklich machen. („…“) Auch beruflich habe ich mich verändert. („…“)In dieser Richtung habe ich vor allem von der „Kraft des Nein“ profitiert. Damit meine ich, dass ich mich bewusst gegen mögliche Optionen entschieden habe. („…“)Nochmals vielen Dank für das bereichernde Seminar und weiterhin viel Erfolg!(„…“)

04.10.2017 zum Einzel-Coaching:

„Ich habe mich dank Ihnen mehr getraut eine Art „Gebrauchsanweisung“ für mich offen zu kommunizieren. Zwar nehme ich (noch immer) nicht das Wort Hochbegabung in den Mund, aber rede sehr viel offener über meine „extreme Stärke“ , die auch eine „extreme Schwäche“  / social skills side effects haben kann. (…)“

31.01.2017 zum Einzel-Coaching:

“ (…) Habe gerade gesehen, dass mein letzter ausführlicher Lagebericht an dich schon eineinhalb Jahre her ist. Und das ist eigentlich ein gutes  Zeichen: Ich bin beruflich nachhaltig zufriedener als damals, als ich dich aufgesucht hatte.

Liebe Grüße!“

 25.12.2016 zum Einzel-Coaching:

Lieber Detlef, (…) Das Coaching bei Dir in diesem Jahr hat mir sehr geholfen und mich deutlich entspannter und gelassener gemacht, aber die Arbeit an meinen „Themen“ wird wohl eine lebenslange Aufgabe sein 😉 (…) Ich hatte ja damals gedacht, als ich vor dem Coaching die bisherigen Feedbacks auf Deiner Website gelesen habe, na ja das klingt ja fast wie Zauberei, ob das wirklich solche Wirkungen hat…? Aber dann war es bei mir tatsächlich auch so 🙂 Ich werde dranbleiben!

15.04.2016 zum Einzel-Coaching:

Hallo Herr Scheer,

vielleicht erinnern Sie sich noch an mich und das „Harry-Potter-Coaching“. Wir haben doch so lange nach der „Prophezeiung“ gesucht. Ich kann jetzt sagen, dass ich sie gefunden habe (…). Die Arbeit ist zwar hart, aber ich habe das Gefühl, endlich die 350 PS aus meinem Kopf auf die Straße zu bekommen.

Vielen Dank für die Unterstützung.

Viele Grüße

15.04.2016 zum Einzel-Coaching:

Hallo Herr Scheer,

nachdem Sie mir schon so viele Tipps und Hinweise gegeben haben und mich gut beraten und weiter geführt in meinem Weg, möchte ich diesmal etwas zurückgeben — Viele Themen, die wir bei unserer Sinn- und Zielsuche, berührten, konnte ich nun meinem verspielten Affen (dem Initial Gratification Monkey) zuordnen, und damit auch ein Grund finden, warum ich das zwar begann, aber nicht weiterführte (weil der Affe zwar Neues liebt, sich mit Erwartungen aber nicht gut verträgt).  (…)

PS: Ich habe nach unserem „Coaching“ in 2008 ja die Firma gewechselt, geheiratet, ein Haus gekauft, ein Auto restauriert und letztens erst erneut die Firma gewechselt. Jetzt arbeite ich überwiegend mit Profis und Hochbegabten — zusammen, die alle ein Ziel eint: Mehrwert für den Kunden. Ständig wird man gefragt und fragt sich das auch selbst: Wie habe ich meinem Kunden diese Woche geholfen? Hätte er das auch ohne mich geschafft? Und ich werde geschätzt und anerkannt. Das ist sehr schön und führt bei mir zu hoher Zufriedenheit.

13.04.2016 zum Einzel-Coaching:

Hallo Herr Scheer! (…) Leider hat es mich noch nicht wieder an die Küste verschlagen, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Ich bin mir ziemlich sicher das wir uns wieder sehen werden, bleibt nur die Frage wann. (…) Nun, sie haben mir auf viele dieser Fragen eine mögliche Antwort geliefert. Sicher ist nicht alles schwarz und weiß. Wichtig war für mich, einen Weg zu finden, der es mir ermöglich, nicht immer mit mir selber im Krieg zu sein und auch in Richtung meiner Umwelt, ein „scheinbar besser zu funktionierendes Mitglied“ zu sein.(…) Also habe ich im nächsten „Testzyklus“ mal den Mittelweg angefangen.(…) Ich wollte Ihnen für Ihre Arbeit mit mir nochmal meinen Dank aussprechen, ich glaube wirklich das es mir zu einem Durchbruch in Richtung Persönlichkeitsentwicklung verholfen hat. — Viele Grüße aus XXXXXX

24.02.2016 zum Einzel-Coaching:

„(…) Ich habe diverse Optionen für mich gecheckt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich zwar alles machen kann, aber nicht muss. (…) Ich denke gern an unsere Testung zurück – das Wissen darum, dass ich im Grunde alles machen kann, was ich möchte, tut mir extrem gut. (…)“